Termine

Be fair! Repair! Textile Reparaturwerkstatt in der Werkstadt Meidling

häkelblume tshirt

Ein Loch in der Hose, ein Fleck am T-Shirt – weg damit! Einfach ein neues Kleidungsstück kaufen. Nichts leichter als das.

Genauso leicht ist aber auch: Socken stopfen, eine Masche am Pulli auffangen, eine aufgegangene Naht nachnähen, eine Hose kürzen, ein Kleid enger machen, einen Knopf annähen, einen kleinen Fleck mit einem Häkelblümchen verstecken.

Ich zeige es euch gern. Um Material braucht ihr euch nicht zu kümmern. Knöpfe, Garne, Nadeln, Reißverschlüsse etc. sind in Hülle und Fülle in meiner Textilwerkstatt vorhanden.

Das Gute daran: die textilen Abfallberge wachsen nicht weiter, Rohstoffe werden nicht unnötig aufgebraucht, Geld wird nicht beim Fenster rausgeschmissen, und ihr geht mit dem guten Gefühl nach Hause, selbst etwas in die Hand genommen zu haben, um die Welt ein Stück besser zu machen.

Meine Textilwerkstatt in der Werkstadt Meidling ist leider mit Sommer 2014 Geschichte, da das Gewerbeobjekt nun wieder anders verwendet werden wird. Wer eine Idee für meine textile Reparaturwerkstatt hat, bitte Infos an mich. Eingebettet in ein bestehendes Projekt? Rollende Reparaturwerkstatt? Gemeinschaftswerkstatt? Oder…? Gerne können wir auch einen individuellen Termin für Beratung/Unterstützung finden. Bei dir/Ihnen oder bei mir zu Hause. Mir ist es einfach wichtig, dass brauchbare Sachen nicht vorzeitig unnötig weggeschmissen werden.

—————————————————————————————————————————————-

Stoffstreifen-WORKSHOP: Neues Leben für alte Stoffe

häkelteppichEin Fleck auf dem T-Shirt? Ein Loch in der Hose? Was tun mit ausgedienter nicht mehr tragbarer Kleidung? Natürlich kann man sie in den Textilsammelcontainer werfen und ihnen so ein Leben als Putzlappen bescheren. Man kann aber auch auf ganz einfache weise etwas Hübscheres aus der einstigen Lieblingskleidung zaubern.

Mit einer genialen Technik lassen sich Endlosstreifen fertigen, mit denen man Untersetzer, Körbchen, Teppiche etc. häkeln, stricken, flechten kann.

Termine: gab es zahlreiche. Weitere Termine auf Wunsch/Anfrage. Wer selbst probieren möchte, denen empfehle ich mein Stoffstreifen E-Book. Auf 13 Seiten erkläre ich die Herstellung und verschiedene Verarbeitungsmethoden für Stoffstreifen inkl. Anleitung für 3 Modelle Badematten (gestrickt, gehäkelt, geflochten). Preis € 5,30. Kommt nach Zahlung als pdf.

Ort: Christas Textilwerkstatt, Werkstadt Meidling,  Spittelbreitengasse 34, Erdgeschoss, 1120 Meidling  Ideen für neue Durchführungsorte willkommen. Meine Werkstatt gibt es leider nicht mehr.

Beitrag: € 25,-/FreundInnenpreis: 20 Euro pro Person bei gleichzeitiger Anmeldung von mindestens 2 Personen.

Detailsstoffstreifen-workshop-19mai2014

Info und Anmeldung: christa.langheiter@aon.at, 0680/2393652

————————————————————————————————————————————————

„Pack deinen Mut in eine Tasche“: Hand-Arbeitsworkshop für mutsuchende Alleinerziehende

mut-taschenDer Workshop führt uns in die Welt des Muts. Und zwar mit Nadel und Faden. Masche um Masche, Stich um Stich erzählen wir uns von mutigen Dingen, die wir in unserem Leben schon gemacht haben oder noch machen möchten. Wer Lust hat, erzählt. Wer Lust hat, hört zu. Wir erzählen uns von mutigen Dingen, die wir in unserem Leben schon gemacht haben oder noch machen möchten.

Dabei stärken wir unsere Mut-Ressourcen und es entsteht gleichzeitig ein genähtes Mut-Täschchen, das wir mit Mutmachenden Dingen füllen können. Mut zum Angreifen, den wir jederzeit zur Hand haben können.

Keine Vorkenntnisse nötig!

Termin: 24. Jänner 2015

Ort: Kontaktstelle für Alleinerziehende, Stephansplatz 6, 6. Stock, Zi 632, 1010 Wien

Anmeldung: christa.langheiter@aon.at, 0680/2393652

Beitrag: 15 bis 20 Euro nach Selbsteinschätzung inkl. Jause und Kinderbetreuung.

—————————————————————————————————————————-

Kostenloser ERZÄHLWORKSHOP: Gschichten vom Gwand

agnes_top_detail-klein 3 Stunden erzählen, zuhören, zusammen sein und gemeinsam in  Gwanderinnerungen kramen.

 TERMIN 1: Mittwoch, 11. Juni 16 – 19 h:  Weggeschmissen und (nie)bereut – aufbewahrt und (oft) gefreut

 Bitte mitbringen: lang Aufbewahrtes, Geflicktes und Gestopftes oder die  Erinnerung an Weggeschmissenes

 TERMIN 2: Samstag,   14. Juni, 10 – 13 h      Meine schlimmste  Handarbeit – meine liebste Handarbeit

Bitte mitbringen: Eigene Handarbeiten aus der Schulzeit

TERMIN  3: Samstag, 30. August, 10 bis 13 Uhr Minirock bis Burka – wie sehr verhülle ich mich, was zeig ich her?

Bitte mitbringen: Ein Kleidungsstück, mit dem du dich verhüllst oder offenherzig zeigst.

Jeder Termin steht für sich, du kannst 1, 2 oder jedes Mal kommen.

Leitung: Isabella Farkasch und Christa Langheiter

Hier die Details: Gschichten vom Gwand-Workshops Juni

————————————————————————————————————————————————-

Coming soon!

WORKSHOP: Pack deinen Mut in eine Schachtel!

Wir machen eine Schachtel mit Deckel, in die perfekt mutmachende Karten passen. Die Karten haben auf der Vorderseite das gleiche Design wie meine bedruckten Mutkarten, die Rückseite ist aber leer und kann selbst gestaltet werden.

Nur Mut! Keine Vorkenntnisse nötig.

mutkarten selber machen2

schachteln gebügelt 3

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed


%d Bloggern gefällt das: